Kunstroute Weser-Göhl im eupener Land

Jeden ersten Sonntag im Monat

Kunstroute Weser-Göhl im Eupener Land (B/NL/D)

Jeden ersten Sonntag im Monat von 14 – 17 Uhr

Die Internationale Interessengemeinschaft „Kunstroute Weser-Göhl“ besteht mittlerweile aus 15 Kunst(h)orten mit Museen, Ateliers, Galerien und Stiftungen. Die Orte stehen für die Vielfalt im Dreiländereck der dreisprachigen Euregio Maas-Rhein:

Stadt Aachen: Atelier im „Grundhaus Aachen“ / KuKuK e.V./VoG Aachen/Raeren / Skulpturenhügel Birgitta Lancé Lemiers

Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens: Kulturzentrum Alter Schlachthof Eupen / Göhltalmuseum Kelmis / Atelier I.S. Inge Sauren Walhorn / Atelier Stephanie Binding-Püsche – Eupen-Kettenis / Ramírez-Máro-Institut Raeren-Hauset / Galerie vorn und oben Eupen-Kettenis / Atelier Wolfgang Binding Raeren-Eynatten / Atelier und Skulpturengarten „Kraftwerk“ Gertrude Kraft Raeren-Hauset

NL-Limburg: Zentrum für Kunst und Kultur de Kopermo­len Vaals

Provinz Lüttich: Maison art Pütz Montzen / Kloster Garnstock Baelen / Fondation Peter Paul J. Hodiamont Baelen s.V.

KONTAKT IG Kunstroute Weser-Göhl im Eupener Land(B/NL/D) Initiator und Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit: Karl-Heinz Oedekoven, Präsident der Fondation Peter P.J. Hodiamont / B-4837 Baelen sur Vesdre / Telefon: +49 2402 5255 / E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Projektträger

region aachen logoRegion Aachen – Zweckverband
http://regionaachen.de

Gefördert von

ministeriums logo

Ministerium für Familie, Kinder, Jugend,
Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen

Gefördert durch

regionale kulturpolitik logo

Die Initiative wird gefördert aus Mitteln der
"Regionalen Kulturpolitik des Landes NRW"

©2017 AufzurKunst. All Rights Reserved. Designed By Hüsch & Hüsch GmbH

Search